Ombudsmann

Der Ombudsmann für Versicherungen ist eine unabhängige und für den Verbraucher kostenfrei arbeitende Schlichtungsstelle. Die Schlichtungsstelle ist als ein eingetragener Verein organisiert. Die Mitglieder des Vereins sind die angeschlossenen Versicherungsunternehmen und der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV).

Die angeschlossenen deutschen Versicherer verfolgen mit der Schlichtungsstelle zwei Ziele, zum einen soll der Verbraucherschutz gestärkt werden und zum anderen das Bemühen Meinungsverschiedenheiten mit Kunden möglichst nicht vor Gericht auszutragen, unterstützt werden.
Bei der Vielzahl der Vorgänge, die Versicherungsunternehmen täglich entscheiden, können Bearbeitungsfehler nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

Der Ombudsmann überprüft neutral, schnell und unbürokratisch die Entscheidungen der Versicherer. Neben der Regulierung von Schäden und Leistungen, die nach Meinung des Versicherten den abgeschlossenen Vertrag nicht erfüllen, können auch andere Gründe einen Streit auslösen, so zum Beispiel die einseitige Änderung der Vertragsbedingungen durch den Versicherer. Hier bietet ein Anruf beim Ombudsmann die Möglichkeit, abseits von einer kosten- und zeitaufwendigen juristischen Auseinandersetzung eine Lösung zu finden.

Der Ombudsmann fungiert als Schiedsrichter zwischen beiden Parteien und versucht eine Einigung zu vermitteln. Damit es zum Schiedsspruch kommt, muss allerdings die Voraussetzung erfüllt sein, dass der Streitfall noch vor keinem Gericht vorliegt. Nur dann kann der Ombudsmann mit der Überprüfung des Sachverhaltes beginnen.

Solange der Streitwert zwischen dem Versicherten und einem Versicherungsunternehmen unterhalb der Grenze von 10.000 Euro liegt, hat der Schiedsspruch verbindlichen Charakter. Sollte die Summe dagegen über diesem Betrag liegen, so hat die ausgesprochene Empfehlung keine bindende Wirkung.

Wird im Rahmen der Überprüfung die Sicht des Versicherers bestätigt, so übernimmt der Ombudsmann auch die Aufgabe, dem Verbraucher zu erklären, auf welcher Grundlage das abschließende Urteil getroffen wurde. In diesen Fällen übt der Ombudsmann auch eine Beraterfunktion aus.

zurück zur Übersicht