Personenschäden

Eine der schlimmsten Konsequenzen eines Verkehrsunfalls sind Personenschäden, also wenn Menschen zu Schaden kommen. Ein Lackschaden oder ein Karosserieschaden lassen sich schnell wieder aus der Welt schaffen. Doch wenn Mitmenschen verletzt werden, kann man nicht einfach in der nächsten Werkstatt die Schäden reparieren lassen.

Die Folgen von körperlichen Verletzungen können lange andauern. Rehabilitationsmaßnahmen ziehen sich oft über Monate oder sogar Jahre. Dann können auch Rentenzahlungen nötig werden, wenn es zu einer dauerhaften Beeinträchtigung der körperlichen Leistungsfähigkeit kommt. Schließlich sind viele Menschen auf ihre körperliche Unversehrtheit im Arbeitsleben angewiesen.

Eine Verletzung im Rahmen eines Unfalls wird als Personenschaden bezeichnet. Die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers zahlt neben den Kosten für medizinisch notwendige Maßnahmen auch z. B. die Kosten für den Einsatz der Rettungskräfte, Haushaltshilfen oder den behindertengerechten Umbau des Hauses.

zurück zur Übersicht